Share: Share on Facebook Share on Twitter Share on LinkedIn I recommend visiting cushmanwakefield.com to read:%0A%0A {0} %0A%0A {1} Share on Xing

Büromarkt München: Abwärtstrend des Flächenumsatzes hält an

11/01/2021

Das international tätige Immobilienberatungsunternehmen Cushman & Wakefield meldet für den Münchner Büromarkt im vierten Quartal einen Flächenumsatz in Höhe von 101.000 Quadratmetern, der den Abwärtstrend hinsichtlich des Flächenumsatzes in diesem Jahr aufrechterhält. Das Jahresendquartal ist damit das schwächste Quartal seit der Jahrtausendwende. Der Flächenumsatz für das Gesamtjahr 2020 in Höhe von 567.000 Quadratmeter liegt mit 34 Prozent deutlich unter dem Fünf-Jahres-Durchschnitt von 859.000 Quadratmeter. Gegenüber dem Vorjahresergebnis von 766.000 Quadratmeter zeigt sich ein Rückgang von 199.000 Quadratmetern beziehungsweise von 26 Prozent. Damit ist das Jahr 2020 das schwächste Jahr seit 2009.

Hubert Keyl, Niederlassungsleiter München bei Cushman & Wakefield Germany, meint: „Der Flächenumsatz geht erwartungsgemäß bedingt durch die andauernden Covid-19-Unsicherheiten weiterhin zurück. Großabschlüsse bleiben daher aus.“ Zwar wurde im laufenden Jahr 162.000 Quadratmeter Flächenumsatz durch Abschlüsse oberhalb der 10.000 Quadratmeter-Marke erzielt und damit ein ähnliches Niveau wie im Vorjahr erreicht, dennoch liegt man damit weit entfernt von den Ergebnissen aus den Jahren 2017 und 2018, als jeweils über 250.000 Quadratmeter auf diese Größenklassen entfielen. „Lenker großer Konzerne tun sich schwer in diesen Zeiten ihre Zukunftsprognosen auf eine solide Datengrundlage zu stützen.“, sagt Hubert Keyl. Für die insgesamt sieben gezählten Großflächenanmietungen lässt sich festhalten, dass es sich bei fünf dieser Abschlüsse um Projektanmietungen in der Innenstand handelt. Hierunter fällt unter anderem die Anmietung von KPMG im „Optineo“ zu Jahresbeginn in Höhe von 31.300 Quadratmetern im Werksviertel.

Bürovermietungsmarkt München

Vielzahl an Projektanmietungen in der Innenstadt Ost
Neben der bereits erwähnten Projektanmietung von KPMG im Werksviertel tragen weitere großflächige Projektanmietungen, unter anderem in der „Macherei“ im Munich Art District oder auch im „I-Campus“ im Werksviertel, zu einem überdurchschnittlich hohen Flächenumsatz in der Innenstadt Ost bei. Dort ist das Jahresergebnis um 66 Prozent auf 108.000 Quadratmeter angestiegen. Damit ist die Innenstadt Ost der nachfragestärkste Teilmarkt des Jahres 2020. Dahinter folgt die Innenstadt West, die trotz einer Abnahme des Flächenumsatzes auf Rang zwei steht, sowie die Innenstadt Nord. Durch einen Umsatzrückgang in den anderen Innenstadtteilmärkten zeigt sich in der Innenstadt als Ganzes allerdings eine negative Entwicklung. Der Flächenumsatz ging gegenüber dem Vorjahr um neun Prozent zurück und liegt zum Jahresende bei 304.000 Quadratmeter. Gleichwohl entfällt mehr als die Hälfte des Jahresumsatzes auf den Innenstadtbereich (Vorjahr 2019: 44 Prozent). 

Stadtgebiet und Umland stark rückläufig
Ein besonders starker Rückgang wurde im restlichen Stadtgebiet verzeichnet. Hier wurde ein Flächenumsatz in Höhe von 117.000 Quadratmeter verzeichnet, welcher um 42 Prozent unter dem Vorjahresergebnis liegt. Im Münchner Umland wurde ein Flächenumsatz in Höhe von 146.000 Quadratmeter registriert. Das entspricht einer Abnahme gegenüber dem Vorjahresergebnis von 36 Prozent. Damit trägt das Münchner Umland mit 26 Prozent zum Jahresergebnis bei und ist damit gegenüber dem Vorjahreswert von 30 Prozent rückläufig.

Spitzenmiete bleibt weiterhin stabil, Durchschnittsmiete steigt auf 21,45 Euro pro Quadratmeter und Monat
Die Spitzenmiete blieb trotz der Covid-19-Pandemie im gesamten Jahresverlauf 2020 stabil und liegt bei 39,50 Euro pro Quadratmeter und Monat. Damit liegt sie weiterhin auf einem historisch hohen Niveau. Ähnlich wie die Spitzenmiete trotzt auch die gewichtete Durchschnittsmiete bisher der Covid-19-Pandemie. Zum Jahresende liegt sie bei 21,45 Euro pro Quadratmeter und Monat und stieg damit gegenüber dem Vorjahreswert um 1,50 Euro beziehungsweise 7,5 Prozent. Jedoch lässt sich eine Änderung der Mietanreize am Büromarkt festhalten. Hubert Keyl meint dazu: „Die Bereitschaft der Vermieter Incentivierungen zu gewähren steigt. So sehen wir immer öfter mietfreie Zeiten von drei beziehungsweise sechs Monatsmieten bei Mietlaufzeiten von fünf beziehungsweise zehn Jahren.“ 

Bauaktivität bleibt weiterhin auf hohem Niveau
Am Münchner Büromarkt wurden im vierten Quartal 71.000 Quadratmeter moderne Bürofläche fertiggestellt, wovon noch rund 10 % verfügbar sind. Damit liegt der Jahreswert für das Jahr 2020 bei insgesamt 314.400 Quadratmeter und auf ähnlich hohem Niveau wie im Vorjahr 2019 von 330.000 Quadratmeter. Hubert Keyl meint mit Blick auf das kommende Jahr 2021: „Das Neubauvolumen könnte im Jahr 2021 einen neuen Höchstwert seit der Jahrtausendwende erreichen. Derzeit befinden sich mehr als 400.000 Quadratmeter in Bau, die im Jahr 2021 fertiggestellt werden sollen.“ Die Vorvermietungsquote liegt für diese Flächen bereits zum Jahresende 2020 bei knapp 50 Prozent. Insgesamt befinden sich knapp unter 900.000 Quadratmeter moderner Bürofläche im Bau, die in den nächstens drei Jahren fertiggestellt werden sollen. 

Flächenumsatz zu Jahresbeginn weiterhin niedrig, dann ansteigend
„Wir erwarten mit Blick auf Neuanfragen einen verhaltenen Start in das neue Jahr. Allerdings werden zahlreiche Deals, die im vergangenen Jahr bedingt durch Corona-Verzögerungen nicht zum Abschluss kamen, im Jahresverlauf unterzeichnet werden.“, begründet Hubert Keyl die Erwartungen für das kommende Jahr.

PRESSEKONTAKT

Verena Bauer

Head of Marketing & Communications Germany, Cluster Lead • 60313 Frankfurt am Main

NEWS

Investmentmarkt München
Münchener Investment-Markt legt im 3. Quartal wieder zu

Das Transaktionsvolumen auf dem Münchener Gewerbeimmobilienmarkt liegt laut der international tätigen Immobilienberatung Cushman & Wakefield in den ersten drei Quartalen 2022 bei rund 2,91 Mrd. EUR. 

Verena Bauer • 18/10/2022

Healthcare Investment Q3 2022
660 Millionen Euro Transaktionsvolumen mit Gesundheitsimmobilien im 3. Quartal 2022

Die international tätige Immobilienberatung Cushman & Wakefield verzeichnete im 3. Quartal 2022 Umsätze von rund 660 Mio. EUR (Q3 2021: 450 Mio. EUR) am deutschen Gesundheitsimmobilienmarkt.

Verena Bauer • 17/10/2022

Büromarkt München Q3 2022
Münchener Büroflächenumsatz findet zur alten Form zurück

In den ersten drei Quartalen 2022 hat die international tätige Immobilienberatung Cushman & Wakefield am Münchener Büromarkt einen Flächenumsatz in Höhe von 610.800 m² registriert.

Verena Bauer • 13/10/2022

RELATED INSIGHTS

Main Street 2022
Insights • Retail

Main Streets Across the World

ERHOLUNG IM EINZELHANDEL: WIE GEHT ES DEM RETAIL-IMMOBILIENMARKT NACH DER CORONA-PANDEMIE?
25/11/2022
Part 3 Workplace Ecosystems (image)
Research • Workplace

Workplace Ecosystems of the Future

In this report, we examine what the future of the office will look like in a post-COVID-19 world by exploring investor, occupier and placemaker feedback and analyze historical work from home (WFH) penetration rates.
David Smith • 21/12/2020
Diese Webseite verwendet Cookies. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Mit Ihrer Einwilligung verwenden wir und unsere Partner Ihre Daten, um Nutzungsprofile zu erstellen, die Daten an Drittanbieter weiterzugeben, die zum Teil ihre Daten in Ländern außerhalb der europäischen Union verarbeiten, für Analysen und zur Ausspielung von personalisierten Inhalten und Angeboten.

Klicken Sie alternativ auf Optionen und wählen Sie Ihre Präferenzen aus, bevor Sie Ihre Zustimmung erteilen oder verweigern.
OPTIONEN
Zustimmen und schließen
Diese Cookies stellen sicher, dass unsere Website wie erwartet funktioniert, z. B. wird die Last des Website-Verkehrs auf unseren Servern ausgeglichen, um zu verhindern, dass unsere Website bei besonders starker Nutzung abstürzt.
Diese Cookies ermöglichen es unserer Website, sich an die von Ihnen getroffenen Entscheidungen zu erinnern (z. B. an Ihren Benutzernamen, Ihre Sprache oder die Region, in der Sie sich befinden) und bieten erweiterte Funktionen. Diese Cookies sammeln keine Informationen über Sie, die zu Werbezwecken verwendet werden könnten, und merken sich auch nicht, wo Sie im Internet gewesen sind.
Diese Cookies ermöglichen es uns, mit unseren Marketing-Partnern zusammenzuarbeiten, um zu verstehen, welche Anzeigen oder Links Sie angeklickt haben, bevor Sie auf unsere Website gelangt sind, oder um uns zu helfen, unsere Werbung für Sie relevanter zu gestalten.
Alle akzeptieren
Alle ablehnen
Einstellungen speichern