Share:

Viele kleinflächige Vermietungen und zahlreiche Baufertigstellungen im Düsseldorfer Büromarkt

Verena Bauer • 07/07/2021

Anzahl der Vermietungen steigt deutlich, keine Großabschlüsse
Der Bürovermietungsmarkt in Düsseldorf erreicht im ersten Halbjahr 2021 einen Flächenumsatz von rund 104.200 Quadratmetern. Gegenüber dem Vorjahresergebnis ist dies ein Rückgang von 36 %. Auch im Vergleich zum 5-Jahres-Mittelwert schlägt ein Umsatzminus von 49 % zu Buche. Immerhin zeigt der Büroflächenumsatz nun seit drei Quartalen in Folge leichte Zuwächse. Im zweiten Quartal lag der Vermietungsumsatz 14 % höher als im ersten Quartal 2021. Doch auch im zweiten Quartal fehlt es dem Düsseldorfer Bürovermietungsmarkt an Großabschlüssen oberhalb von 5.000 Quadratmetern, was der ausschlaggebende Faktor für das anhaltend niedrige Umsatzvolumen ist. Der bisher größte Abschluss des Jahres bleibt die Anmietung von knapp 4.400 Quadratmetern durch Mitsubishi Chemicals im Teilmarkt Linksrheinisch aus dem ersten Quartal. Die reine Anzahl derVertragsabschlüsse lag mit insgesamt 232 um 52 % höher als im Vorjahreszeitraum.

Großnutzer analysieren Bedarf genau
„Die Auswirkungen der Pandemie bestimmen weiterhin die Anmietungsentscheidungen vor allem der Großnutzer und sorgen mehrheitlich für Zurückhaltung“, erklärt Luisa Rotthaus, Niederlassungsleiterin und Head of Office Agency in Düsseldorf bei Cushman & Wakefield. „Große Corporates analysieren den künftigen Flächenbedarf aktuell sehr genau, dies gilt vor allem in Hinblick auf den zukünftigen Homeoffice-Anteil und die Wahl des Bürokonzeptes. Durch den Rückgang der Neuinfektionen und die Lockerungen der Restriktionen zeigen sich Unternehmen mit Flächenbedarf bis 500 Quadratmetern deutlich anmietungsfreudiger, die Anzahl der Abschlüsse in diesem Segment ist wieder nahezu auf dem Niveau vor der Pandemie. Angesichts der überschaubaren Anzahl aktiver Großgesuche und längerer Prüfungsprozesse rechnen wir bis zum Ende des Jahres mit einem Umsatzergebnis unterhalb von 300.000 Quadratmetern.“

Leerstand steigt weiterhin nur leicht
Die Büroleerstandsquote beträgt zum Ende des zweiten Quartals knapp 7,1 % und hat sich gegenüber dem Vorjahreszeitpunkt (6,8 %) nur leicht erhöht. Insgesamt ist die Summe der verfügbaren und kurzfristig beziehbaren Büroflächen in den letzten zwölf Monaten um knapp 5 % auf rund 652.400 Quadratmeter angestiegen.

Vorvermietungsquote in Projektentwicklungen hoch
Im ersten Halbjahr 2021 summieren sich die die fertiggestellten Büroflächen auf rund 89.600 Quadratmeter. Ein höheres Fertigstellungsvolumen in einem ersten Halbjahr wurde zuletzt im Jahr 2014 registriert. Bis zum Ende des Jahres werden – bei planmäßigem Baufortschritt – noch weitere 72.000 Quadratmeter Bürofläche bezugsfertig, wovon bereits gut 84 % an Nutzer vergeben sind. Von den aktuell im Bau befindlichen Projekten mit Fertigstellung bis 2024 entfällt der Großteil auf die Teilmärkte Airport-City und Nord. Insgesamt beläuft sich die Bürofertigstellungs-Pipeline in Düsseldorf auf rund 242.700 Quadratmeter, wovon bereits gut 76 % vermietet sind.

Office Düsseldorf

Durchschnittsmiete nimmt im zweiten Quartal leicht zu
Die erzielbare Bürospitzenmiete liegt zum Abschluss des zweiten Quartals bei 28,50 Euro pro Quadratmeter und Monat und wird im Teilmarkt Central Business District (CBD) erzielt. Trotz der Corona-Pandemie kann der Düsseldorfer Büromarkt nun seit drei Quartalen das hohe Spitzenmietniveau konstant halten.

Die gewichtete Durchschnittsmiete der vergangenen 12 Monate liegt aktuell bei 15,64 Euro pro Quadratmeter und Monat. Im Vergleich zum Halbjahreszeitraum des vergangenen Jahres beträgt der Rückgang gut einen Euro bzw. rund 6 %. Nichtsdestotrotz konnte im aktuellen Quartal erstmals seit Jahresbeginn ein leichter Anstieg verzeichnet werden.

Bis zum Ende des Jahres wird keine Veränderung des Spitzenmietniveaus erwartet, da weder ein signifikanter Anstieg der Leerstandsquote zu befürchten, noch mit einer deutlichen oder überdurchschnittlichen Vermietungsleistung im zweiten Halbjahr zu rechnen ist

 

    

PRESSEKONTAKT

Verena Bauer
Verena Bauer

Head of Marketing & Communications Germany • 60313 Frankfurt am Main

NEWS

Cushman Wakefield Deal Hamburg Hapag Lloyd
Hapag Lloyd mietet Büro in Hamburg

Das Hamburger Bürovermietungsteam von Cushman & Wakefield hat das Büro- und Geschäftshaus „Ballin Fleur“ in Hamburg im Auftrag von Credit Suisse Asset Management vollständig und langfristig vermietet. 

Verena Bauer • 13/09/2021

Cushman Wakefield Fankfurt an Main Incubator
C&W vermietet 1.200 qm Bürofläche in Frankfurt an Main

Das Frankfurter Bürovermietungsteam von Cushman & Wakefield hat in der Eschersheimer Landstraße 6 der deutschen Finanzmetropole rund 1.200 qm Bürofläche langfristig vermietet.

Verena Bauer • 25/08/2021

Lutz Schilbach
Lutz Schilbach ist neuer Design + Build Head DACH

Lutz Schilbach leitet ab sofort den Bereich Design + Build DACH der internationalen Immobilienberatung Cushman & Wakefield.

Verena Bauer • 20/08/2021

INSIGHTS

BIM Tage New Work
Insights • Coworking

New Work ist das Schlagwort der Stunde - aber wird es auch gelebt?

Home Office, Agilität, Kollaboration, Flexibilität, Community – die Begriffe rund ums New Work sind aus einer modernen Arbeitswelte nicht mehr wegzudenken. 
Verena Bauer • 10/09/2021
Pflegeimmobilien Report 2021
Insights • Healthcare

Pflegeimmobilien 2021

Pflegeimmobilien haben sich in den vergangenen Jahren vom Nischenprodukt zum Liebling vieler institutioneller Investoren entwickelt.
Verena Bauer • 01/09/2021
Medizinische Versorgung
Insights • Healthcare

Medizinische Versorgung im Wandel

Der deutsche Markt für medizinischen Versorgungsleistungen befindet sich in einem tiefgreifenden, strukturellen Wandel: Regionale Überkapazitäten und defizitär wirtschaftende Kliniken prägen die Versorgungslandschaft. 
Verena Bauer • 30/08/2021

SIE HABEN NICHT GEFUNDEN, WONACH SIE SUCHEN?

Kontaktieren Sie einen unserer Experten.