Share: Share on Facebook Share on Twitter Share on LinkedIn I recommend visiting cushmanwakefield.com to read:%0A%0A {0} %0A%0A {1}

Transaktionsvolumen für Gesundheitsimmobilien mit zweitstärkstem 1. Halbjahr der vergangenen Dekade

Verena Bauer • 13/07/2022

Das international tätige Immobilienberatungsunternehmen Cushman & Wakefield (C&W) verzeichnete im 1. Halbjahr 2022 Umsätze von rund 1 Mrd. EUR (H1 2021: 1,14 Mrd. EUR) am deutschen Gesundheitsimmobilienmarkt und damit das zweitstärkste 1. Halbjahr der vergangenen zehn Jahre. Mit rund 430 Mio. EUR lag das 2. Quartal leicht über dem Ergebnis des Vorjahreszeitraums. Der Großteil des Transaktionsvolumens entfiel mit einem Umsatz von 357 Mio. EUR erneut auf Pflegeimmobilien.

Spitzenrenditen stabil
Die Spitzenrendite für Pflegeheime beträgt wie im Vorquartal 3,9 Prozent. Im Segment Betreutes Wohnen verzeichnet C&W Werte zwischen 3,0 bis 3,5 Prozent. Die Spitzenrendite für Ärztehäuser und Medizinische Versorgungszentren bewegt sich etwa zwischen 3,5 bis 4,0 Prozent, für Kliniken und Krankenhäuser liegt sie etwa 50 Basispunkte darüber.

Jan-Bastian Knod, Head of Healthcare Advisory und Residential Advisory bei C&W: „Die Nachfrage nach Pflegeimmobilien bleibt hoch, sowohl bei bereits im deutschen Markt aktiven Investoren als auch bei Marktteilnehmern, die den Markteintritt suchen. Das Finanzierungsumfeld hat sich während der vergangenen Monate signifikant gewandelt. Dennoch bleiben die Spitzenrenditen vorerst stabil, was die bereits während der Covid-19-Pandemie bewiesenen Krisenresilienz von Gesundheitsimmobilien bestätigt.“ 

Gesundheitsimmobilienmarkt Deutschland Q2 2022

Einzeltransaktionen bestimmen Marktgeschehen 
Auf Einzeltransaktionen entfielen mit etwa 338 Mio. EUR rund 78 Prozent und damit das Gros der Umsätze. Bei Portfoliotransaktionen vereinte der Kauf des Futura III Portfolios durch Primonial einen bedeutenden Anteil des umgesetzten Volumens auf sich. Die sieben darin enthaltenen Immobilien sind langfristig von der advita Pflegedienst GmbH angemietet. C&W erwartet, dass zum Jahresende weitere größere Portfoliotransaktionen vollzogen werden.

Forward-Transaktionen weiterhin sehr relevant im Pflegebereich
Aufgrund des Mangels an Bestandsimmobilien im Pflegebereich, insbesondere Residenzen für Betreutes Wohnen, tragen Forward-Transaktionen, mit über 30 Prozent des Gesamtransaktionsvolumens im 2. Quartal 2022, weiterhin einen bedeutenden Anteil am Transaktionsvolumen bei. Der steigende Bedarf an ambulant sowie stationären Pflegeplätzen kann lediglich durch den Ausbau von Kapazitäten gedeckt werden.

Baukostensteigerungen und Zinsanstieg erschweren Planungssicherheit
„Höhere Baukosten, steigende Zinsen, geopolitische Krisen und wachsende Inflationsraten führen zu großen Unsicherheiten. Nichtdestotrotz sehen wir weiterhin verstärktes Interesse an Gesundheitsimmobilien. Dabei rücken die Betreiberqualität und betrieblichen Kennzahlen zunehmend stärker in den Fokus der Investoren. Diese streben zudem weiterhin eine größere Diversifikation ihrer Portfolios an“, so Jan-Bastian Knod, Head of Healthcare Advisory bei C&W. 

„Der Betreibermarkt in Europa hat sich in den vergangenen Jahren zunehmend professionalisiert und konsolidiert. Im Ergebnis gibt es bereits einige größere europaweit agierende Betreiberplattformen. Viele Investoren bevorzugen aber für ihre Immobilien einen Mix aus großen bonitätsstarken Betreibern und kleinen bis mittelgroßen regionalen Unternehmen, die über regionale Expertise in den jeweiligen Märkten verfügen.“

 

 

PRESSEKONTAKT

Verena Bauer
Verena Bauer

Head of Marketing & Communications Germany, Cluster Lead • 60313 Frankfurt am Main

NEWS

Heiko Himme wird Niederlassungsleiter in Berlin

Heiko Himme kehrt zu Cushman & Wakefield zurück und übernimmt die Leitung der Berliner Niederlassung. Der 46-Jährige war bereits von 2006 bis 2018 bei C&W, zuletzt als Head of Office Agency Germany und Niederlassungsleiter der Bundeshauptstadt. Er übernimmt seine Aufgaben von Alexander Kropf, der sich künftig wieder ausschließlich auf seine Rolle als Leiter des Investment-Teams konzentrieren wird. Die Berliner Niederlassung von C&W hat rund 130 Beschäftigte.

Verena Bauer • 16/08/2022

Retail Footfall Index
Retail Footfall Index Vol. 1

Der neue „Retail Footfall Index“ zeigt, wie die Corona-Wellen und entsprechende Regularien der letzten zwei Jahre sich auf die Passantenfrequenzen in den deutschen Einkaufsstraßen ausgewirkt haben. 

Verena Bauer • 03/08/2022

INSIGHTS

Germany Market View
Insights • Economy

Germany Real Estate Market View

Ein regelmäßiges Update zum Gewerbeimmobilienmarkt in Deutschland.
Helge Zahrnt • 08/08/2022
Retail Footfall Index
Insights • Retail

Retail Footfall Index

Der Retail Footfall Index gibt Einblicke das Shoppingverhalten in den Einkaufsstraßen der Top-7-Städte und blickt auf die Retail-Konzepte, die in Zukunft erfolgreich sein werden. 
Verena Bauer • 03/08/2022

SIE HABEN NICHT GEFUNDEN, WONACH SIE SUCHEN?

Kontaktieren Sie einen unserer Experten.
Diese Webseite verwendet Cookies. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Mit Ihrer Einwilligung verwenden wir und unsere Partner Ihre Daten, um Nutzungsprofile zu erstellen, die Daten an Drittanbieter weiterzugeben, die zum Teil ihre Daten in Ländern außerhalb der europäischen Union verarbeiten, für Analysen und zur Ausspielung von personalisierten Inhalten und Angeboten.

Klicken Sie alternativ auf Optionen und wählen Sie Ihre Präferenzen aus, bevor Sie Ihre Zustimmung erteilen oder verweigern.
OPTIONEN
Zustimmen und schließen
Diese Cookies stellen sicher, dass unsere Website wie erwartet funktioniert, z. B. wird die Last des Website-Verkehrs auf unseren Servern ausgeglichen, um zu verhindern, dass unsere Website bei besonders starker Nutzung abstürzt.
Diese Cookies ermöglichen es unserer Website, sich an die von Ihnen getroffenen Entscheidungen zu erinnern (z. B. an Ihren Benutzernamen, Ihre Sprache oder die Region, in der Sie sich befinden) und bieten erweiterte Funktionen. Diese Cookies sammeln keine Informationen über Sie, die zu Werbezwecken verwendet werden könnten, und merken sich auch nicht, wo Sie im Internet gewesen sind.
Diese Cookies ermöglichen es uns, mit unseren Marketing-Partnern zusammenzuarbeiten, um zu verstehen, welche Anzeigen oder Links Sie angeklickt haben, bevor Sie auf unsere Website gelangt sind, oder um uns zu helfen, unsere Werbung für Sie relevanter zu gestalten.
Alle akzeptieren
Alle ablehnen
Einstellungen speichern