Share:

Thorsten Leischke leitet Asset Services bei C&W

Verena Bauer • 15/04/2021

Die internationale Immobilienberatung Cushman & Wakefield (C&W) stellt ihren Bereich Asset Services in Deutschland strategisch neu auf. Für dieses Segment zeichnet ab 15. April der 50-jährige Thorsten Leischke als neuer Head of Asset Services Germany verantwortlich. Er wird Nachfolger von Bianca Cohen, die C&W verlässt. Leischke berichtet an Yvo Postleb, Head of Germany bei C&W, und an Tina Reuter in ihrer Funktion als Head of Asset Services EMEA bei C&W.

Mit der Personalie einhergehend richtet C&W das Geschäft des Bereiches Asset Services in Deutschland strategisch neu aus. Das 45-köpfige Team fokussiert künftig noch stärker auf nachhaltige Konzepte für Premium-Immobilien und einen erlebnisorientierten Management-Ansatz, der das Wohlbefinden der Gebäudenutzer steigert. Und der damit über das traditionelle Property Management hinaus geht.

Thorsten Leischke bringt mehr als 24 Jahre Erfahrung aus der internationalen Immobilienbranche mit. Der Diplom-Ingenieur für Versorgungstechnik und Immobilienökonom war zuletzt bei VLR Germany GmbH tätig. Vorherige berufliche Stationen führten ihn zu M+W Zander, DeTeImmobilien, SEB Investment und Royal Bank of Scotland (RBS). Leischke war außerdem für zwei Umwelt-NGOs in Namibia aktiv.

Yvo Postleb, Head of Germany bei C&W: „Mit Thorsten Leischke konnten wir einen erfahrenen Manager für die Spitze des Asset Services-Teams in Deutschland gewinnen. Er bringt aus seiner vorherigen Tätigkeit ein fundiertes Wissen zu den Bedarfen der Eigentümer und ein tiefes Verständnis für das operative Tagesgeschäft mit. Mit strategisch maßgeschneiderten Lösungen wird er einen hohen Mehrwert für unsere Kunden generieren.”

Tina Reuter, Head of Asset Services EMEA bei C&W: „Durch unsere regionale Aufstellung gepaart mit lokaler Expertise können wir optimal auf die Anforderungen unserer Kunden reagieren. Es freut mich, mit Thorsten Leischke einen innovativen, international erfahrenen Manager mit Investorenblick für den deutschen Markt gewonnen zu haben.“ 

Thorsten Leischke, Head of Asset Services Germany bei C&W: „Cushman & Wakefield ist einer der wenigen Anbieter am Markt, der europäische, länderübergreifende Mandate aus einer Hand abbilden kann. Mit unseren Angeboten möchten wir künftig noch stärker als strategischer Partner die Ziele unserer Kunden unterstützen – mit umfassenden Handlungsempfehlungen weit über das reine Liefern von Daten hinaus.”


PRESSEKONTAKT

Verena Bauer
Verena Bauer

Head of Marketing & Communications Germany • Frankfurt

NEWS

Mikroapartment Report
Markt für Mikroapartments

Der Markt für Mikroapartments in Deutschland wird in den kommenden Jahren stark wachsen, so eine neue Studie von Cushman & Wakefield. 

Verena Bauer • 15/04/2021

Bueromarktzahlen Hamburg
Büromarkt Hamburg Q1 2021

Im Jahresanfangsquartal 2021 hat das internationale Immobilienberatungsunternehmen Cushman & Wakefield (C&W) am Hamburger Büromarkt einen Flächenumsatz von 126.000 Quadratmetern registriert. Nach dem ...

Verena Bauer • 12/04/2021

Cushman Wakefield Hotelmarkt
Hoteltransaktionsvolumen Q1 2021

Das Transaktionsvolumen in Hotelimmobilien summierte sich im ersten Quartal 2021 auf rund 515 Mio. Euro. Dies entspricht im Vergleich zum Vorjahr einem Rückgang von etwa 50% (Q1 2020: 1 Mrd. Euro). 

Verena Bauer • 12/04/2021

INSIGHTS

Pflegebarometer
Insights • Healthcare

Premium-Anlage Pflegeheim

Klatschen für die Pflegeberufe. Die Covid-19-Pandemie rückt Krankenhäuser, Pflege-Einrichtungen und die Menschen, die in diesen Immobilien arbeiten und leben, noch einmal in den Fokus. Was ist gute Pflege wert? Wie muss der Betreuungsschlüssel aussehen?
Verena Bauer • 29/04/2021
Cushman Wakefield Blog
Insights

CENTER OF WHAT'S NEXT

Immobilien-Trends auf den Punkt: Mit dem Cushman & Wakefield Blog bei den Themen von morgen mitreden können.
Verena Bauer • 01/04/2021
Reha-Kliniken
Insights • Healthcare

Investitionen in Reha-Kliniken

Ein Investment in Reha-Kliniken lag in den letzten Jahren zunehmend im Trend. Dann kam die Pandemie und hat in allen Bereichen Blickwinkel wie Prognosen geändert. Was heißt die aktuelle Situation jetzt fürs Reha-Invest? Und worauf sollte man mit Blick auf eine Akquisition jetzt unbedingt achten?
Verena Bauer • 01/04/2021