Share: Share on Facebook Share on Twitter Share on LinkedIn I recommend visiting cushmanwakefield.com to read:%0A%0A {0} %0A%0A {1}

Frankfurter Investmentmarkt scheitert an 6-Milliarden-Euro-Grenze

Verena Bauer • 07/01/2022

Das Transaktionsvolumen auf dem Frankfurter Gewerbeimmobilienmarkt ist laut der international tätigen Immobilienberatung Cushman & Wakefield (C&W) im vergangenen Jahr mit rund 5,9 Mrd. EUR circa 10 Prozent unter dem Vorjahreswert zurückgeblieben. Grund war vor allem das Fehlen bundesweiter Unternehmensübernahmen. 2020 hatten diese das Marktgeschehen maßgeblich beeinflusst, zahlreiche Objekte in Frankfurt wechselten so den Eigentümer. Trotzdem liegt das Gesamtjahresergebnis 1,9 Prozent über dem Zehn-Jahresdurchschnitt. Auffällig ist, dass die Anzahl der Einzeltransaktionen verglichen mit 2020 um über 60 Prozent auf 88 angestiegen ist, ein deutliches Indiz für eine an sich hohe Marktaktivität.

Umsatzschwaches 4. Quartal
Die in Frankfurt übliche Jahresendrallye blieb im 4. Quartal 2021 aus, da einige Großdeals wie der „Marienturm“ nicht zum Abschluss gekommen sind. Mit einem Transaktionsvolumen von circa 900 Mio. EUR ist es das zweitschwächste Quartal des Jahres gewesen. Größter Deal der vergangenen drei Monate war der Verkauf des „Fürstenhof“ an Momeni für mehr als 170 Mio. EUR. Die mit Abstand größten Transaktionen des Gesamtjahres stellen die Hochhausdeals von „T1“ und „Skyper“ für 1,4 Mrd. EUR bzw. 550 Mio. EUR dar. 

Bürosegment baut dominierende Stellung aus
2021 betrug der Umsatzanteil des Bürosegments am Frankfurter Investmentmarkt 82 Prozent. Das entspricht einem Plus von acht Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr. Einzelhandelsimmobilien verloren ausgehend von einem bereits niedrigen Niveau weiter Marktanteile und erreichten lediglich ein Umsatzvolumen von 50 Mio. EUR. Hier wurden nur wenige kleinere Transaktionen, wie beispielsweise der Verkauf des Lorey-Hauses an die LBBW, registriert. Auch der Logistikbereich spielte mit 260 Mio. EUR eine untergeordnete Rolle und kam auf einen Anteil von 4 Prozent am Transaktionsvolumen. Größter Deal im Jahresverlauf war hier der Verkauf von zwei Light-Industrial-Objekten im Frankfurter Osten für 46,5 Mio. EUR. 

Richard Tucker, Head of Capital Markets Frankfurt bei Cushman & Wakefield, fasst zusammen: „Die EZB behält trotz deutlicher Inflationsanstiege in der Eurozone weiter ihre lockere Geldpolitik und den Nullzinskurs bei. Da auch vergleichbar sichere Anlagen damit kaum Renditen versprechen, bleiben Immobilien in Metropolen wie Frankfurt weiterhin begehrt. Einzig der Mangel an entsprechenden Investmentprodukten verhindert derzeit höhere Volumina am Markt. Das Transaktionsvolumen wird sich daher 2022 im Spannungsfeld zwischen Produktangebot und Anlagedruck der Investoren in einem Bereich zwischen 6 Mrd. EUR und 6,5 Mrd. EUR bewegen.“

 

Frankfurt Investmentmarkt Q4 2021

 

Renditen geben leicht nach
Die Nettoanfangsrendite für erstklassige Büroimmobilien in Spitzenlagen gab im 4. Quartal um 15 Basispunkte auf 2,60 Prozent nach. Auch in den dezentralen Lagen wurden Rückgänge von 15 Basispunkten auf 4,30 Prozent registriert. Bedingt durch den Angebotsmangel an Produkten in der Innenstadt erwartet C&W ein verstärktes Ausweichen in Standorte außerhalb des Stadtzentrums, was dort zu Preiserhöhungen führen wird. 

Die Rendite für qualitativ hochwertige Logistikimmobilien notiert zum Ende des 4. Quartals bei 3,00 Prozent, was einem Rückgang um 10 Basispunkte im Vergleich zum Vorquartal entspricht. Für diese Asset-Klasse ist bis Ende 2022 mit einer weiteren leichten Verteuerung zu rechnen. 

Die Spitzenrendite für innerstädtische Geschäftshäuser ging gegenüber dem Vorquartal um 20 Basispunkte auf 3,45 Prozent zurück.

 

   

PRESSEKONTAKT

Verena Bauer
Verena Bauer

Head of Marketing & Communications Germany • 60313 Frankfurt am Main

NEWS

Hotel Investmentmarkt Q4 2021
Hotel Investmentmarkt Q4 2021

Der deutsche Hotelimmobilienmarkt hat 2021 im Vergleich zum Vorjahr einen Zuwachs des Transaktionsvolumens von 22 Prozent erzielt. 

Verena Bauer • 12/01/2022

Berlin Investmentmarkt Q4 2021
Investmentmarkt Berlin Q4 2021

Für das Gesamtjahr 2021 registrierte Cushman & Wakefield in Berlin gewerbliche Immobilientransaktionen mit einem Volumen von 11,3 Mrd. EUR. 

Verena Bauer • 10/01/2022

Dusseldorf Investmentmarkt Q4 2021
Investmentmarkt Düsseldorf Q4 2021

Drei Großtransaktionen mit Kaufpreisen über 100 Mio. EUR sorgten für ein erfolgreiches 4. Quartal 2021 für den Düsseldorfer Investmentmarkt. 

Verena Bauer • 10/01/2022

INSIGHTS

Pflegeimmobilien Report
Insights • Healthcare

Pflegeimmobilien 2021

Pflegeimmobilien haben sich in den vergangenen Jahren vom Nischenprodukt zum Liebling vieler institutioneller Investoren entwickelt.
Verena Bauer • 16/11/2021
Wohnmarkt Frankfurt 2021
Insights • Residential

Wohnmarkt Frankfurt Report 2021

Der Frankfurter Markt für Wohnimmobilien gilt deutschlandweit als einer der dynamischsten. 
Verena Bauer • 11/10/2021
BIM Tage New Work
Insights • Coworking

New Work ist das Schlagwort der Stunde - aber wird es auch gelebt?

Home Office, Agilität, Kollaboration, Flexibilität, Community – die Begriffe rund ums New Work sind aus einer modernen Arbeitswelte nicht mehr wegzudenken. 
Verena Bauer • 10/09/2021

SIE HABEN NICHT GEFUNDEN, WONACH SIE SUCHEN?

Kontaktieren Sie einen unserer Experten.
Diese Webseite verwendet Cookies. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Mit Ihrer Einwilligung verwenden wir und unsere Partner Ihre Daten, um Nutzungsprofile zu erstellen, die Daten an Drittanbieter weiterzugeben, die zum Teil ihre Daten in Ländern außerhalb der europäischen Union verarbeiten, für Analysen und zur Ausspielung von personalisierten Inhalten und Angeboten.

Klicken Sie alternativ auf Optionen und wählen Sie Ihre Präferenzen aus, bevor Sie Ihre Zustimmung erteilen oder verweigern.
OPTIONEN
Zustimmen und schließen
Diese Cookies stellen sicher, dass unsere Website wie erwartet funktioniert, z. B. wird die Last des Website-Verkehrs auf unseren Servern ausgeglichen, um zu verhindern, dass unsere Website bei besonders starker Nutzung abstürzt.
Diese Cookies ermöglichen es unserer Website, sich an die von Ihnen getroffenen Entscheidungen zu erinnern (z. B. an Ihren Benutzernamen, Ihre Sprache oder die Region, in der Sie sich befinden) und bieten erweiterte Funktionen. Diese Cookies sammeln keine Informationen über Sie, die zu Werbezwecken verwendet werden könnten, und merken sich auch nicht, wo Sie im Internet gewesen sind.
Diese Cookies ermöglichen es uns, mit unseren Marketing-Partnern zusammenzuarbeiten, um zu verstehen, welche Anzeigen oder Links Sie angeklickt haben, bevor Sie auf unsere Website gelangt sind, oder um uns zu helfen, unsere Werbung für Sie relevanter zu gestalten.
Alle akzeptieren
Alle ablehnen
Einstellungen speichern