Share:

Der Kita-Immobilienmarkt in Deutschland 2020

Simon Jeschioro • 5/13/2020
In den vergangenen Jahren weckten Kindertagesstätten zunehmendes Interesse institutioneller Immobilieninvestoren. Mit diesem Report möchte Cushman & Wakefield einen Nischenmarkt vorstellen, der bisher viel zu wenig Beachtung gefunden hat.

Der Kita-Immobilienmarkt in Deutschland – Eine Einführung 2020

 

Gesellschaftlich und politisch ist die Betreuung von Kindern in Deutschland, nicht zuletzt aufgrund eines bestehenden Rechtsanspruchs darauf und einer nicht flächendeckend nachfragegerechten Versorgungslandschaft, ein heiß diskutiertes Thema! Der Alltag von etwa 11,4 Millionen Familien mit Kindern ist von einer professionellen Betreuungsversorgung in Deutschland abhängig. Der Bedarf für Kindertageseinrichtungen wächst.

Kita Grafik 2020 

Laut einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft fehlten in Deutschland im Jahr 2018 allein für die Altersgruppe der unter Dreijährige schätzungsweise über 300.000 Kitaplätze. Zusätzlich prognostiziert die Bertelsmann Stiftung, dass bis 2025 bis zu 583.000 neue Erzieher benötigt werden. 


Des Weiteren freuen wir uns, Ihnen zwei Experteninterviews mit Herrn Daniel Wolf, Head of Asset Management bei E&G sowie Frau Sascia Hauke, Head of Transaction Management und Frau Anahita Afzalkhani, Senior Transaction Managerin, bei der AviaRent Invest AG, und damit mit zwei aktive Immobilieninvestoren im Bereich der Sozialimmobilien vorstellen zu dürfen. 

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine spannende Lektüre unseres neuen Kita-Reports und hoffen, Ihnen damit einerseits einige interessante Erkenntnisse mit auf den Weg geben zu können und andererseits ein wenig Transparenz in einem bisher noch sehr wenig durchleuchteten Markt zu schaffen.

 

Hier können Sie den Report herunterladen.